vblock.gif, 0 kB Home
 
vblock.gif, 0 kB News vblock.gif, 0 kB Unternehmen vblock.gif, 0 kB Referenzen vblock.gif, 0 kB Jobs vblock.gif, 0 kB Kontakt vblock.gif, 0 kB Impressum vblock.gif, 0 kB Sitemap
vblock.gif, 0 kB Kabelkonfektionierung
vblock.gif, 0 kB Steckerkonfektionierung
vblock.gif, 0 kB Qualitätssicherung
hblock.gif, 0 kB Produktinformationen
  hblock.gif, 0 kB AIRSTREAM
  hblock.gif, 0 kB Technologie
  vblock.gif, 0 kB Basic-System
  vblock.gif, 0 kB Line-System
  vblock.gif, 0 kB Way-System
  vblock.gif, 0 kB Schneiden + Abmanteln
  vblock.gif, 0 kB ABWICKLER
  vblock.gif, 0 kB EXTENDOR
  vblock.gif, 0 kB AUTOCUT
  vblock.gif, 0 kB WELMONT
  vblock.gif, 0 kB TWISTER
  vblock.gif, 0 kB ISOSTRIP
  vblock.gif, 0 kB PROCONEX
  vblock.gif, 0 kB Stecksystem
  vblock.gif, 0 kB QS-Systeme
  vblock.gif, 0 kB Dichtringmontage
  vblock.gif, 0 kB ROUFIX
vblock.gif, 0 kB Transfersystem
vblock.gif, 0 kB Kundenlösungen
vblock.gif, 0 kB Service

Suche
Suchbegriff eingeben

english version
 

 
Keine heiße Luft. zum ausdruck in neuem fenster öffnen Artikel per Email verschicken
AIRSTREAM-Technologie zur Herstellung von Sensorleitungen.    
 
Die AIRSTREAM-Technologie nutzt einen Luftvolumenstrom, um Kabeltüllen auf Sensorkabeln zu positionieren.   
 
Die Werkzeugmodule haben dafür eine Luftdüse und tüllenspezifische Aufnahmemasken. Ein Luftstrom von bis zu 6 bar weitet die Tüllen in den Aufnahmematrizen. Das Luftpolster zwischen Tülleninnenseite und Kabelaußenseite erlaubt, die Leitungen auf ihre genaue Sollposition zu bringen.   
 
Eine in den Aufnahmemasken integrierte Sensorik überprüft die Tüllen und verhindert ein unvollständiges Konfektionieren der Leitungen. So lange nicht alle Tüllen in die entsprechenden Aufnahmematrizen eingelegt wurden, bleibt die Anlage gesperrt.   
 
Nach Freigabe der Anlage wird das Kabel durch die AIRSTREAM-Module gefahren und die Tüllen werden positioniert.   
 
Abschließend können die Kabel exakt auf beiden Enden geschnitten und abgemantelt werden. Der Leitungssatz ist konfektioniert.   
 
Für jeden Leitungssatz wird eine Werkzeugschiene mit den entsprechenden AIRSTREAM-Modulen erstellt. Die Werkzeugschiene kann durch den Bediener mit wenigen Handgriffen gewechselt oder versetzt werden, so dass die Umrüstzeiten auf andere Leitungssätze sehr kurz sind.   
 
Die AIRSTREAM-Anlagen, so bestätigen Anwender, stellen sich vor allem als extrem prozesssicher im Vergleich zur Handmontage dar: Hohe Präzision bei niedriger Ausschussrate!