Produktionsfehler nass machen



Qualitätsprüfung an Sensoren – Hochspannungsprüfung im Wasserbad.    
 
Eine standardisierter Funktionstest für Sensoren, die auch im Feuchtbereich eingesetzt werden - wie z.B. Bremsverschleiss-Sensoren - ist die Hochspannungsprüfung im Wasserbad.    
 
PRO.EFF hat dafür die passende Anlage in bewährter Modularbauweise entwickelt.     

Folgende Bauteile komplettieren eine Anlage:
  1. Wasserbecken mit Überlauf und Pumpstation
  2. Einsteckstation mit Auslösung für Sensorstecker in das Förderband
  3. Prüfstation auf Vorhandensein eines Dichtringes
  4. Wasserstandsüberwachung
  5. Hochspannungsprüfstation
  6. Auswerferstation für Gutteile
  7. Schneidestation für n.i.O.-Teile mit Auswerfer
  8. Integrierte Verdrillstation
  9. Selbstüberwachung aller Prüfmedien

Beispielhafte Prüfparameter 
 Prüfspannung 3,0 KV , 50 Hz
Stromschwelle 0,9 mA max.
Prüfzeit 1,0 Sec.
Prüfung nach 1,0 Min. in entspanntem Wasser
Eintauchtiefe 1,0 mm unterhalb der Steckerkupplung
 
 
 
 
 
   
 

Eine statistische Auswertung der Prüfdaten ist möglich. Die Anlage ist dafür mit einer seriellen Schnittstelle ausgerüstet. Zudem kann das Gerät um weitere Prüfmodule ergänzt werden. Optional ist auch eine Aufrüstung z.B. zum Vollautomat mit integrierter Beschickung realisierbar.